Mittwoch, 21. September 2016

the little things || happines



Wir alle sind doch in diesem Alltagstrott. Schule, Arbeit oder Ausbildung. Aufgaben erledigen, essen, schlafen. Wünschen, Kaufen. Noch mehr Kaufen. Fernsehen, Telefonieren, Social Media. Konsumieren.


"Konsum ist nicht der Schlüssel zum Glück, vielmehr hält er uns davon ab, ein zufriedenes und erfülltes Leben zu führen"


In dieser oberflächlichen Welt wird das viel zu schnell Vergessen. Denn ursprünglich waren es die 
Grundbedürfnisse, welche uns, sobald sie gedeckt waren, glücklich machten. 


Unser gesamtes Wirtschaftssystem beruht auf dem Credo: Kauft etwas. Jeder soll etwas kaufen. Es spielt keine Rolle, was ihr euch kauft. Kauft etwas. Es spielt keine Rolle, ob ihr kein Geld habt. Kauft etwas. Unsere gesamte Zivilisation gründet auf der Annahme, dass wir alle, egal was passiert, einfach immer weiter ganz viele Sachen kaufen. Kaufen, kaufen, kaufen. Und dann noch ein bisschen mehr kaufen. Nichts selbst machen, nichts produzieren, nichts entdecken – sondern einfach nur kaufen. Nichts sparen, nichts investieren, nicht den Gürtel enger schnallen – sondern einfach nur kaufen. Kauft euch, was ihr nicht braucht, mit dem Geld, was ihr nicht habt … Kauft so, wie ihr atmet, nur häufiger. 



Viel zu selten machen wir uns doch bewusst, was tatsächlich im Leben zählt. Und das ist bekanntlich nicht die Zahl auf dem Konto oder die Marke der Schuhe. Wie oft stellt ihr euch die Frage: Was macht mich wirklich glücklich? 


Das Lächeln meines kleinen Bruders macht mich Glücklich. Das Lächeln meiner Eltern und Freunde mach mich glücklich. Das Lachen mit meinen Freunden macht mich glücklich. Es macht mich glücklich zu wissen, das es Menschen gibt die mich Lieben. Es macht mich glücklich zu wissen, das ich und eigentlich alle Menschen die ich kenne Gesund sind. Es macht mich glücklich im Auto oder im Zug zu sitzen, auf die vorbei zeihende Landschaft zu blicken und fest zu stellen, dass ich eigentlich alles in meinem Leben habe, was ich brauche. Es macht mich glücklich anderen Menschen ein Kompliment zu machen und zu sehen, dass sie sich darüber freuen. Natürlich macht es mich auch glücklich, Komplimente zu erhalten, und zwar über meinen Charackter. Es macht mich glücklich, meine Freunde und Familie glücklich zu sehen. Es macht mich glücklich, Bei regen drinnen zu sitzen und ein Buch zu lesen, Es macht mich glücklich Musik zu hören und zu denken, Zeichnen macht mich glücklich. Schreiben macht mich glücklich. Lachen macht mich glücklich. Sonnenschein macht mich Glücklich. Erinnerungen machen mich Glücklich. Und sie machen mich zu dem Menschen, der ich bin. 

Es gibt so vieles, was mich glücklich macht und was ich viel zu selten wertschätze.


Ja, es macht mich auch glücklich, ein neues Kleidungsstück zu kaufen und zu tragen. Aber dieses Glück des Konsumierens hält nicht mal ansatzweise so lange an, wie die eben aufgezählten Dinge. Konsumieren ist ein schlechter Ersatz für die Dinge, die uns tatsächlich glücklich machen.

Konsum gehört ohne Frage zu unserem Leben dazu. Aber ich denke wir alle sollten uns ab und an mal wieder über unser Konsumverhalten und dessen Stellenwert bewusst werden und es eventuell überdenken.

Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Denkanstoß geben:)

Bis zum nächsten Mal,
Leona xoxo

Kommentare:

  1. Super schöne Bilder und Zitate, besonders das erste. :)
    Schaue doch mal vorbei, ich mache gerade eine Weltreise, wir waren nun 7 Monate in SÜdamerika und jetzt heißt es ab nach Argentinien unser letztes Land hier. Ich freue mich über Besuch, ganz viel Liebe, Laura <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:) Und ich schau gleich mal bei dir vorbei.

      Löschen
  2. Oh wow, ein wundervoller Post - das hast du so schön
    geschrieben. Ich gebe dir da so recht, materielle Dinge
    können einfach nicht glücklich machen - zumindest
    können sie es nur bis zu einem gewissen Maß und dann
    ist Schluss. Letztendlich sind es die Menschen um uns
    herum und Momente, die uns das Leben erfüllen :)

    Wenn du Lust und Zeit hast, kannst du gerne einen
    Abstecher auf meinen Blog machen - würde mich sehr
    über deinen Besuch freuen.

    Laura | www.misspoupette.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank:) Ich schaue gleich mal bei dir vorbei<3

      Löschen
  3. Ich gebe dir vollkommen recht :)
    Und super schöne Bilder
    Es würde mich freuen wenn du auch mal bei mir vorbei schaust, aktuell kann man auch einen Taschenkalender gewinnen.
    xo Ann-Sophie ♥
    http://la-vie-est-belle-lynnchloe.blogspot.de/2016/09/mein-taschenkalender-gewinnspiel.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb, Danke<3 Ich werde mal bei dir vorbei schauen.

      Löschen
  4. Ein toller Beitrag!

    www.changeable-style.com

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr gut geschriebener Beitrag!
    Ich finde es ziemlich wichtig sich mit den Glücklichen Dingen glücklich zu schätzen.
    In letzter Zeit denke ich über so etwas öfters nach, da wir das Thema auch im Religionsunterricht ein bisschen vielseitiger behandeln.

    Einen schönen Restsonntag!
    xo, Marie Celine
    http://marieceliine.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank:) Ich denke es ist einfach sehr wichtig öfters darüber nach zu denken.

      Löschen
  6. Wirklich ein unglaublich gelungener Beitrag!

    Alles Liebe,
    Hannah

    AntwortenLöschen
  7. So wahre Worte die du da nieder geschrieben hast. :)
    Die Fotos sind richtig hübsch.

    Liebe Grüße Pierre

    AntwortenLöschen
  8. Danke für deine herzlichen Worte, ja wie haben Südamerika wirllich verlasse, ( wer hätte das gedacht haha) Wir sind nun seid 2Wochen in Neuseeland und haben den ersten Roadtrip und viele Nächte im Auto schon hinter uns. Schaue doch noch mal vorbei ich freue mich.

    deine Worte passen übrigens zu meinem neue Post, schön das dich dieses Thema auch beschäftigt...

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jedes nette Kommentar so wie gut gemeinte, konstruktive Kritik :) Spam oder Beleidigungen sind jedoch nicht erwünscht.